Allzeithochs bei einzelnen US-Techwerten und Zuwächse von 40% seit den Tiefständen von Mitte März. Schaut man auf die Entwicklung der großen internationalen Aktienindizes, entsteht der Eindruck, das Corona-Virus wäre nur eine weitere Fake-News gewesen oder ein Impfstoff wäre nun entwickelt, getestet, in ausreichender Menge produziert und verabreicht worden.

Dennoch bleibt Corona an den Aktienmärkten ein permanentes Thema. Auch wenn sich die Kurse wieder etwas erholt haben, bleibt dennoch eine spürbare Unsicherheit. Denn immer noch sind die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Weltmärkte ungewiss. Billionen von Hilfspaketen haben die verschiedenen Staaten bereits auf den Weg gebracht, um den Auswirkungen etwas entgegen zu wirken. Das reicht für Fluggesellschaften, Autobauer, Hotelkonzerne und auch die weniger systemrelevanten Branchen. Aber reicht es auch, den Konsum, der bereits in den letzten gut zwei Jahren die Märkte getragen hat, zu befeuern und damit Umsätze auf Vor-Corona-Niveau zu generieren? Der DAX stand im März wieder auf dem Niveau von Mitte 2016. Eins ist gewiss, eine gute Anlagenstrategie mit möglichst breitem und internationalem Investment macht sich nun bezahlbar.

Bleiben Sie optimistisch und sprechen regelmäßig mit Ihrem Investmentberater über die aktuelle Situation an den Aktienmärkten. Denn Ihr Berater ist Experte auf dem Gebiet und beschäftigt sich tagtäglich mit den Kursen und Prognosen. Langjährige Erfahrung und weitsichtiges Handeln ist bei von Buddenbrock selbstverständlich. Wir bleiben in unseren Strategien weiter vorsichtig, sichern das Aktienrisiko variabel ab, gewichten Gold über und halten Liquidität, um günstige Titel einzukaufen. Unsere Individuelle Vermögensverwaltung ist bereits das ganze Jahr über deutlich im Plus und notiert aktuell bei rund 7 Prozent Jahresrendite (DAX: minus 18 Prozent).

Wir erwarten weiter eine hohe Volatilität, vor allem wegen des nicht gelösten Handelskonflikts zwischen USA und China, der im Wahlkampf eine gewichtige Rolle spielen dürfte. In der zweiten Jahreshälfte wird es aber genauso sehr attraktive Chancen geben, die wir in den Portfolios nutzen können. Daher ist es in der aktuellen Phase umso wichtiger, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich professionell beraten zu lassen. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie Ihr Depot auf eventuelle Risiken prüfen lassen wollen oder eine Beratung benötigen.